Gebäckständer

Unter unseren Gebäckständern finden Sie tolle, mehrstöckige Etageren, um die Präsentation von Keksen, Gebäcken und Küchleins auf der Candy Bar perfekt zu organisieren. Gebäckständer sind platzsparend, weil sie aus mehreren Stockwerken bestehen. So bleibt mehr Fläche auf dem Partytisch, um weitere Servierplatten und Bonbonieren zu drapieren. Gebäckständer machen auch auf dem Kaffeetisch eine hinreißende Figur. Gebäckständer können aus Keramik, Glas, Metall oder Pappe hergestellt sein und sind in diversen Farben, Größen und Designs erhältlich. Suchen Sie Ihren liebsten Gebäckständer aus und lassen Sie in sich bequem nach Hause liefern.
Tortenständer aus Marmor und Holz
Nur noch 2 Stck.
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage
(Ausland abweichend)
69,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Gebäckständer - die multitalentierte Dekoration für Candy Bars

Kurzratgeber Gebäckständer - Inhalt

  1. Variationen
  2. Einsatz auf der Candy Bar
  3. Verwendungsmöglichkeiten
  4. Grundrezept für Kekse

Es kommt bei Gebäckständern vor allem auf die richtige Präsentation z. B. auf Ihrer Candy Bar an. Gebäckständer sind typischerweise erhöhte Etageren, die das Servieren von Gebäck verschönern, erleichtern und die Präsentation auf der Candy Bar in ihrer Gesamtwirkung unterstützen. Suchen Sie aus etlichen Variationen die für Sie passenden Gebäckständer in unserem Online-Shop aus und bestellen Sie sie bequem zu sich nach Hause.
 

Variationen von Gebäckständern

Gebäckständer ist streng genommen ein Oberbegriff für unterschiedliche Variationen von Gebäckständern wie Keksständer, Plätzchenständer, Cupcakeständer oder Pralinenständer. Ihre Multifunktionalität bietet etliche Möglichkeiten der Verwendung und der Präsentation von Gebäck, Keksen und Pralinen auf Gebäckständern. Im Folgenden finden Sie Anregungen, Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Gebäckständer am besten in Szene setzen.

Gestalt & Form unterschiedlicher Gebäckständer

Typischerweise sind Gebäckständer Etageren mit zwei bis vier Ebenen, die sich nach oben hin im Durchmesser verringern. Gebäckständer können rund und eckig sein oder auch Sonderformen aufweisen und haben in der Regel eine glatte, nicht unterteilte Oberfläche als Ebene, um unterschiedlich große Gebäcke in individueller Anzahl auf ihnen präsentieren zu können. Das macht Gebäckständer auch zu einem Multitalent für die Candy Bar, da sie universell einsetzbar sind. Eine weitere Variation dieser Etageren sind Gebäckständer mit schüsselartigen Ebenen, in die Kekse und Plätzchen gefüllt werden können.

Kreative Gebäckständer können auch gleich einer Wendeltreppe aufgebaut sein, auf deren Stufen die Gebäcke richtig zur Geltung kommen. Mitunter gibt es Gebäckständer in kleiner Regalform mit zwei oder mehr Ebenen, die vor allem auf Vintage-Partys gerne verwendet werden. Keksständer gibt es zudem mit einer zusätzlichen Glasglocke, um die Gebäcke vor Feuchtigkeit oder Insekten zu schützen. Diverse Gebäckständer sind auch in einer Einzelform erhältlich, auf denen immer nur wenige Gebäcke und einzelne Törtchen Platz finden, um sie auf dem Tisch am Platz des Gastes zu servieren.

Größen, in denen es Gebäckständer gibt

So viele Variationen an Gebäckständern es gibt, so viele Möglichkeiten für Größen werden von Keksständern und Plätzchenständern angeboten. Vor allem die Gebäckständer im Aufbau einer Etagere haben eine mittlere Höhe, die sich perfekt für die Präsentation der Gebäcke auf der Candy Bar eignet.

Folgende Angaben zu den Größenverhältnissen von Gebäckständern sind lediglich als Richtwert zu verstehen und können auch stark voneinander abweichen. Etageren weisen meist eine Höhe zwischen 25 und 40 cm auf, während die Durchmesser der einzelnen Tellerflächen bei 15 bis 50 cm liegen. Auch die Menge, wie viele Cookies auf den Gebäckständern serviert werden können, variiert ganz nach Größe der Kekse sowie der Größe der Gebäckständer.

Material, aus dem Gebäckständer bestehen

Jegliche Art von Gebäckständer gibt es sowohl aus stabiler Pappe, Kunststoff, Glas, Schieferplatten, Keramik oder Metall bzw. einer Kombination unterschiedlicher Materialien wie Glas mit Metall. So sind auch die Form- und Farbmöglichkeiten der Gebäckständer unendlich. Gebäckständer aus Metall wirken edel und schlicht oder verschnörkelt und nostalgisch, Schiefer, Glas und Keramik verleihen der Präsentation der Kekse ein elegantes Flair. Plätzchenständer aus Pappe ermöglichen eine unzählige Anzahl an Farben und Motiven, die auf die Gebäckständer gedruckt werden, und Keksständer aus Kunststoff haben den Vorteil, einfach gereinigt werden zu können.

Farben, Muster & Motive von Gebäckständern

Elegante Gebäckständer können aus transparentem oder farbigen Glas, der glänzenden Oberfläche von Metall oder der matten Schattierungen des Schiefers bestehen. Gebäckständer aus Pappe sind mit unendlich vielen Farben, Mustern und Motiven bedruckbar, sodass die größte Auswahl von Keksständern unter diesen zu finden ist. Bemaltes Keramik ist ebenfalls möglich wie ein unifarbenes, schlichtes Aussehen. Wie auch immer das Motto der Party lautet oder welcher Anlass zum Fest besteht, es gibt in jedem Fall den richtigen Gebäckständer, der harmonisch in die Partydeko und der Dekoration der Candy Bar dekoriert werden kann.

Sonderformen im Bereich der Gebäckständer

Zu den Sonderformen in Bezug auf Gebäckständer, die nicht als Etageren präsentiert werden, zählen beispielsweise Cupcakeständer, die einzelne, auf Muffingröße angepasste Mulden aufweisen, in die die Cupcakes gestellt werden können. Auch Brezelständer gehören zu den besonderen Gebäckständern. Sie sind mit einzelnen Stäben ausgestattet, an die die Brezeln am Gebäckständer aufgehängt werden.

Des Weiteren gibt es Gebäckständer für ganzen Kuchen und komplette Torten, die in der Regel aus einem großen Teller auf einem Fuß bestehen. Auch für mehrstöckige Torten sind die richtigen Gebäckständer bestellbar. Cake-Pop-Ständer werden gleichfalls als Gebäckständer verstanden, in deren Oberfläche die Popcakes in kleine Löcher gesteckt werden, um sie stehend auf der Candy Bar zu präsentieren.
 

Einsatz von Gebäckständern auf der Candy Bar

Candy Bars wirken am besten, wenn sie in unterschiedlichen Ebenen aufgebaut sind. Am hinteren Rand oder seitlich werden höhere Etagen zur Präsentation von Süßwaren und Leckereien verwendet als mittig oder gar vorne, wo sich die Höhe der dargebotenen Gebäcke und Gebäckständer auf Servierplattenhöhe verringert. Gebäckständer, Keksständer und Plätzchenständer, die es als Etageren und in Wendeltreppen-Optik gibt, eignen sich ideal für den Übergang höherer zu der niedrigsten Ebene und können auch multifunktional eingesetzt werden, weil etliche Gebäckvarianten auf Gebäckständern serviert werden können. Die Gebäckständer fügen Sie auf der Candy Bar somit auch in die Gesamtdekoration ein, um diese zusätzlich zu unterstreichen und hervorzuheben.
 

Verwendungsmöglichkeiten von Gebäckständern, Plätzchenständern und Keksständern

Die schon angedeuteten Verwendungsmöglichkeiten von Gebäckständern sind vielfältig. Im Folgenden geben wir Ihnen ein paar Anregungen zur Verwendung der Gebäckständer, Plätzchenständer und Keksständer, um eine perfekte Candy Bar zu kreieren, die viele Überraschungen bereit hält.

Plätzchen, Cookies & Kekse auf Plätzchenständern & Keksständern

Wunderschön verzierte Plätzchen werden erst richtig auf einem Plätzchenständer zur Geltung gebracht. Während Sie auf Tellern und Servierplatten oftmals übereinander gestapelt werden, können sie auf Keksständern nebeneinander oder nur leicht überlappend serviert werden, damit die Schönheit Ihrer Verzierungen auch richtig zur Geltung kommt. Die Plätzchen werden auf einem Keksständer somit auch optisch zu etwas noch viel mehr Besonderem.

Ein weiterer Vorteil von Plätzchenständern für Plätzchen, Cookies und Kekse ist definitiv die Platzersparnis auf der Candy Bar. Da Keksständer in der Regel als Etageren in mehreren Ebenen übereinander aufgebaut sind, können die Plätzchen übereinander dekoriert werden, ohne aufeinander zu liegen.

Auch die Wirkung eines Keksständers auf der Candy Bar ist nicht zu vernachlässigen, da diese so ohne weitere Hilfsmittel wie kleine Kommoden und Podeste in unterschiedlichen Höhen dekoriert wird. Keksständer bringen von sich aus eine mittlere Höhe ins Spiel, die für die Dekoration perfekt genutzt werden kann. Plätzchenständer sind somit das perfekte Hilfsmittel, Kekse und Cookies ideal auch im Gesamtbild der Candy Bar zu servieren.

Macarons & Gebäckpralinen auf Keksständern

Macarons und Gebäckpralinen sollten nicht in Schüssel serviert werden. Sie zählen zu den Feingebäcken der Confiserie und können leicht brechen oder eindrücken. Gerade solch zarten Gebäcke gehören auf Gebäckständer, auf denen Sie richtig in Szene gesetzt werden. Allein durch ihr wunderschönes äußeres Erscheinungsbild kommen sie so viel besser zur Geltung und können leichter von den Gästen ausgewählt werden, wenn sie auf Gebäckständern nebeneinander mit etwas Abstand zueinander serviert werden können.

Konfekt & Pralinés auf Gebäckständern

Wie auch Macarons, sind Konfekte und Pralinen empfindlich, wenn sie zu eng beieinander oder gar auf einander angerichtet werden. Die zarte Schokolade kann ankleben und Verzierungen werden zerdrückt. Im Weiteren sollten solche feinen Leckereien auch entsprechend elegant präsentiert werden, was ein Gebäckständer auf zauberhafte Weise löst.

Muffins & Cupcakes auf Gebäckständern

Gebäckständer für Muffins und Cupcakes sind das A und O einer tollen Präsentation der Törtchen auf der Candy Bar. Vor allem Cupcakes können durch ihre detailverliebten Toppings aus Buttercreme und Blütenpaste nicht gestapelt werden, zumal ein Aufeinanderlegen der Törtchen lieblos auf der Candy Bar wirkt. Nebeneinander gestellt nehmen Cupcakes und Muffins jedoch eine große Fläche ein, bei der Gebäckständer Abhilfe schaffen. Die unterschiedlichen Ebenen präsentieren die Törtchen ideal und lassen sich so auch perfekt auswählen, weil sie in ihrer ganzen Pracht auf Gebäckständern sichtbar sind.

Kuchen & Torten auf Gebäckständern

Ganze Kuchen und Torten werden auf Gebäckständern für Torten angerichtet, einzelne Stücke jedoch können ideal auch auf Keksständern, Plätzchenständern und Gebäckständern serviert werden. Stücke von Blechkuchen oder Obsttorten kommen auf Gebäckständern perfekt zur Geltung. Ein weiterer Vorteil ist die Variation. Während auf einer Kuchenplatte mehrere Stücke Torte und Kuchen zusammengewürfelt wirken, machen sie einzeln platziert auf den Ebenen eines Gebäckständers eine ganz besondere Figur und lassen sich auch einfach von den Gästen herausheben. Des Weiteren können auf Gebäckständern kleine Kuchen und Törtchen, Mini-Quiche und Tartelettes ideal auf der Candy Bar angeboten werden.

Multifunktionale Möglichkeiten des Gebäckständers

Verwenden Sie Gebäckständer nicht nur für Gebäcke, Konfekt, Pralinen, Macarons, Cupcakes und Törtchen. Vorspeisen, Kanapees, Häppchen wie gefüllte Eier oder Cracker, Käsewürfel mit Trauben und Cocktailtomaten auf Pickern, - all diese pikanten, herzhaften Leckereien können ebenfalls optimal auf Gebäckständern dargeboten werden. Gebäckständer liefern auch hierfür die ideale Grundlage zur besten Präsentation auf Ihrem Partytisch.
 

Grundrezept für Kekse für Gebäckständer auf der Candy Bar

Folgendes Grundrezept für Kekse und Plätzchen zum Ausstechen und zum Anrichten auf Gebäckständern ermöglicht Ihnen etliche Variationen dieser Kekse zu backen. Versehen Sie die Zutaten mit unterschiedlichen Aromen wie beispielsweise Zimt und ergänzen Sie Nüsse, Schokolade und unterschiedliche Glasuren wie Zuckerguss und feinste Kuvertüre. Die Kekse können auch mit leckeren Fruchtgelee oder Mousse aufeinander gelegt und als Gebäckpralinen auf Keksständern serviert werden. Verzieren Sie die Plätzchen immer nach Anlass, Motto und passend für die Candy Bar und zum Plätzchenständer.

Zutaten für Keksteig:
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 15 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 1 Ei

1. Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver gut durch und sieben Sie es in eine Schüssel.
2. Butterflocken, Zucker, Vanille und Ei hinzugeben und solange kneten bis der Teig eine einheitliche Masse bildet.
3. Den Mürbeteig als Kugel in Klarsichtfolie gewickelt für 30 min im Kühlschrank kühlen.
4. Teig mit etwas Mehl etwa 0,5 cm dick ausrollen und Plätzchen nach Belieben mit Ausstechformen ausstechen.
5. Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei Umluft +175°C ca. 10-12 min ausbacken.
6. Plätzchen auskühlen lassen, nach Vorlieben glasieren, verzieren und mit Keksständern und Plätzchenständern auf der Candy Bar servieren.