Torten-Ausrollstäbe

Torten-Ausrollstäbe kaufen
Torten-Ausrollstäbe sind das praktische, professionelle Hilfsmittel, um Marzipan-, Fondant- und Decken aus Blütenpaste auszurollen, um sie über eine Torte legen zu können. Torten-Ausrollstäbe können mit Ringen versehen werden, um die Dicke der Tortenplatte zu bestimmen und sind aus Kunststoff gefertigt, damit der Fondant nicht an den Torten-Ausrollstäben anhaftet. Wählen Sie aus verschiedenen Längen den passenden Torten-Ausrollstab für Ihre Vorhaben aus und wir senden Ihnen diesen direkt und schnell an Ihre Wunschadresse.
Fondantroller Kunststoff 15 cm
4,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Non Stick Roller 23 cm
Nur noch 2 Stck.
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage
(Ausland abweichend)
13,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)

Torten-Rollstab - nützliches Hilfsmittel für wunderbare Torten-Dekoration

Kurzratgeber Torten-Ausrollstäbe - Inhalt

  1. Was ist ein Torten-Rollstab?
  2. Variationen
  3. Zubehörteile
  4. Anleitung & Verwendung

Der Torten-Rollstab ist ein unabdingbares Hilfsmittel zur Kreation wunderbarer, selbst gebackener und verzierter Torten mit Fondant- und Marzipan-Decken. Suchen Sie aus diversen Möglichkeiten den für Sie richtigen Torten-Rollstab aus unserem umfangreichen Sortiment aus und lassen Sie sich den Torten-Rollstab bequem nach Hause liefern.
 

Was ist ein Torten-Rollstab?

Ein Torten-Rollstab ist gleichzusetzen mit einem Fondant-Rollstab oder auch Fondant-Ausroller. Torten-Ausrollstäbe werden dazu verwendet, eine gleichmäßige Decke aus Fondant oder Marzipan auszurollen und diese auf die Torte zu setzen, um sie damit einzukleiden. So entsteht die perfekte Grundlage für phantasievolle Tortenkreationen mit eigenen Dekorationsideen aus Fondant und Marzipan.

Ein Torten-Rollstab ist somit vergleichbar mit einem Nudelholz für Plätzchen-Teige. Dieses sollte allerdings aufgrund seines Materials aus Holz nicht als Alternative zum Torten-Rollstab in Betracht gezogen werden, da der Fondant und das Marzipan daran haften bleiben und brüchig werden können. Torten-Ausrollstäbe sind explizit für das Ausrollen von Fondant und Marzipan kreiert und haben eine glatte Oberflächenstruktur aus antihaftbeschichtetem Kunststoff.
 

Variationen erhältlicher Torten-Ausrollstäbe

Torten-Ausrollstäbe gibt es in unterschiedlichen Variationen, vornehmlich in unterschiedlichen Längen, aber nicht nur als glatte, sondern auch mit einer Motivstruktur versehenen Oberfläche.

Größen erhältlicher Torten-Ausrollstäbe

Für große Torten ist es ratsam, einen großen Torten-Rollstab zu verwenden, damit die Fondant- oder Marzipan-Decke entsprechend groß ausgerollt werden kann. Da Torten-Ausrollstäbe bestenfalls mit Führungsringen versehen werden, sollte der Stab zu jeder Zeit länger sein als der Durchmesser des ausgerollten Fondants. Dieses Maß errechnet sich einmal mit dem Durchmesser der Torte selbst plus zweimal die die Höhe der Torte. Dem entsprechend gibt es verschieden lange Torten-Ausrollstäbe, deren Maße sich zwischen 15 und 50 cm bewegen.

Die Dicke des Torten-Rollstabs variiert zwischen 2 und 5 cm im Durchmesser. Gängig werden Torten-Rollstäbe ohne Handgriffe angeboten, allerdings sind auch Torten-Rollstäbe mit entsprechenden Handgriffen erhältlich, was Ihnen eine größere Ähnlichkeit zu einem Nudelholz verleiht.

Manche Torten-Ausrollstäbe werden mit zusätzlichen Führungsringen geliefert, die jedoch auch problemlos einzeln und in verschiedenen Stärken von 1 bis 6 mm bestellt werden können.

Material, aus dem ein Torten-Rollstab besteht

Torten-Ausrollstäbe werden vornehmlich aus antihaftbeschichtetem Kunststoff hergestellt, sind jedoch selten auch aus Silikon erhältlich. Wichtig hierbei ist grundsätzlich die antihaftbeschichtete, mitunter glatte Oberfläche, um den Fondant glatt und problemlos ausrollen zu können. Die Führungsringe bestehen in der Regel aus einem stabilem, gummiartigen Material.

Strukturen & Versionen erhältlicher Torten-Ausrollstäbe

Gängige und für Fondant- und Marzipan-Decken gebräuchliche Torten-Ausrollstäbe haben eine absolut glatte, antihaftbeschichtete Oberfläche, um eine glatte Fondant-Decke für die Torte ausrollen zu können.

Sonderversionen von Torten-Ausrollstäben sind Struktur-Roller, die einen mit einem glatten Torten-Rollstab ausgerollten Fondant-Teig mit einer speziellen Struktur versehen, wie beispielsweise unterschiedlich große Sterne, Streifen, Ziegelsteinmuster für Fondant-Torten in Schloss-Optik, Herzen, einem Zaungitter, Blubberblasen oder ähnlichen Reliefs. Hierzu wird der strukturierte Torten-Rollstab einfach einmal über den schon ausgerollten Fondant gerollt, um die Struktur auf der Oberfläche des Fondants oder Marzipans einzulassen.
 

Zubehörteile zu Torten-Ausrollstäben

Um ideale Torten-Decken aus Fondant und Marzipan mit einem Torten-Rollstab ausrollen und kreieren zu können, können einige Zubehörteile viel Zeit sparen und die Arbeit mit der empfindlichen Fondant-Decke immens erleichtern.

Führungsringe für Torten-Ausrollstäbe

Die Führungsringe sind wohl das gängigste und eines der hilfreichsten Zubehörteile zu einem Torten-Rollstab. Sie sind in unterschiedlichen Stärken erhältlich und werden links und rechts über die Enden des Torten-Rollstabs gestülpt. Wichtig sind diese Führungsringe für Torten-Rollstäbe deshalb, dass die Fondant-Decke eine gleichmäßige Höhe beim Ausrollen erhält und nicht dicker, dünner oder uneben ausgerollt wird. Die Führungsringe an den Enden des Torten-Rollstabs lassen leicht erkennen, wann die Fondant-Decke die gewünschte Stärke erhalten hat.

Für Anfänger empfiehlt sich, eine etwas dickere Torten-Decke mit dem Torten-Rollstab auszurollen, damit die Fondant-Decke nicht bricht oder zu viele Blasen wirft. Mit der Übung kommen auch die Möglichkeiten, sehr viel dünnere Fondant-Decken mit dem Torten-Rollstab und entsprechenden Führungsringen auszurollen.

Als Alternative zu den Führungsringen für Torten-Ausrollstäbe gibt es auch stabartige Ausrollhilfen mit quadratischem Querschnitt, die jedoch etwas Geschick erfordern, weil sie leicht wegrutschen können. Diese Stäbe werden links und rechts neben den Teig gelegt, während der Torten-Rollstab über ihnen und den Teig hinweg rollt.

Fondant-Glätter, Marzipan-Messer & Kanten-Former für Torten-Ausrollstäbe

Fondant-Glätter, Marzipan-Messer und Kanten-Former sind ideale Hilfsmittel, die Fondant- oder Marzipan-Decke auf der Torte nach dem Ausrollen mit dem Torten-Rollstab anzubringen. Der Torten-Rollstab hat nicht nur die Funktion, den Fondant auszurollen, sondern wird auch dazu verwenden, den ausgerollten Fondant auf die Torte zu transportieren, in dem der Teig auf den Torten-Rollstab locker aufgerollt wird und dieser die Fondant-Decke dann auf der Torte selbst ablegt.

Nach dem Zurechtziehen sorgt der Fondant-Glätter durch gleichmäßiges Darüberstreichen dafür, dass die Fondant-Decke ebenmäßig auf und an den Seiten der Torte anliegt. Der Kanten-Former kann auch alternativ mit zwei Fondant-Glättern ersetzt werden und sorgt für eine glatte Kante, die auf der Torte angestrichen wird. Weiterhin hilft das Marzipan-Messer oder alternativ auch ein Pizza-Roller, den überschüssigen Fondant-Rand am Tortenboden gleichmäßig abzuschneiden. Der überschlüssige Fondant kann natürlich weiterverwendet, noch einmal mit dem Torten-Rollstab ausgerollt und zu weiteren Figuren und Dekorationen verarbeitet werden.

Unterlagen & Alternative bei der Verwendung eines Torten-Rollstabs

Unterlagen aus Silikon sind hilfreiche Zubehöre für das Ausrollen des Fondants und Marzipan mit dem Torten-Rollstab. Auf der antihaftbeschichteten Oberfläche haftet der mit dem Torten-Rollstab ausgerollte Fondant nicht an und lässt sich leicht lösen, ohne zu zerreißen.

Alternativ kann nicht klumpende Bäckerstärke oder notfalls auch Speisestärke oder Puderzucker verwendet werden, um die Oberfläche der Arbeitsplatte hauchdünn auszusieben, damit der Fondant beim Ausrollen mit dem Torten-Rollstab nicht kleben bleibt. Ein weiterer Vorteil der Bäckerstärke, ist, dass diese leicht von der Oberfläche der Fondant-Decke abgefegt werden kann. Für kleine Fondant-Stücke kann auch Klarsichtfolie verwendet werden, zwischen der der Fondant und Marzipan mit dem Torten-Rollstab ausgewelkt werden. Letztere Alternative ist allerdings nicht für Torten-Decken zu empfehlen, weil Klarsichtfolie einige faltige Struktur auf der Oberfläche des Fondants hinterlässt.

Sonstiges Hilfsmittel für die Arbeit mit dem Torten-Rollstab

Sonstige Hilfsmittel bei der Bearbeitung des Fondants mit Torten-Ausrollstäben sind vor allem eine Hohlnadel, ein Drehteller und ein Lebensmittel-Klebstoff-Spray. Die Hohlnadel wird sofort und vorsichtig in kleine Bläschen gestochen, die sich beim Ausrollen des Fondants mit einem Torten-Rollstab auf der Oberfläche bilden können. Die Luft entweicht mit leichtem Drücken auf die Blase über die Hohlnadel selbst.

Alternativ können auch normale Nadeln verwendet werden, diese muss vor dem Ausstreichen jedoch entfernt werden. Ein zügiges Arbeiten ist zusätzlich notwendig, da das Loch sich zeitnah wieder schließt. Weiterhin sollten vor dem Bearbeiten und nach Beendigung die Nadelmenge gezählt werden, die bereit gelegt wurde, damit sicher ist, dass sich keine dieser im Fondant oder der Torte verirrt hat.

Der Drehteller ist wichtig, um den mit einem Torten-Rollstab ausgerollten Fondant ebenmäßig auf der Oberfläche der Torte anbringen zu können, da der Drehteller die Torte gleichmäßig drehen kann, um eine ebene Fläche zu erhalten. Zuvor wird die Torte bei trockener Konsistenz mit Lebensmittel-Klebstoff eingesprüht, damit die Fondant-Decke besser darauf haften bleibt.
 

Anleitung & Verwendung eines Torten-Rollstabs

Zuerst werden der Torten-Rollstab und die Arbeitsfläche fein mit Bäckerstärke oder alternativ mit zart gesiebter Speisestärke oder Puderzucker eingestreut. Die Führungsringe werden entsprechend der gewünschten Stärke am Torten-Rollstab angebracht. Der zuvor weich geknetete Fondant wird als Kugel auf die Fläche gelegt und mit dem Torten-Rollstab gleichmäßig ausgerollt.

Es empfiehlt sich, den Fondant mit dem Torten-Rollstab immer zwei Mal nicht ganz über den Rand auszurollen und ihn dann in einer Vierteldrehung erneut zwei Mal wieder nicht ganz bis zum Rand auszurollen. Die Ränder rollen sich mit dem Torten-Rollstab durch die Drehung automatisch in der richtigen Stärke aus und werden somit zum Rand hin nicht dünner.

Sobald die Fondant-Decke an der Arbeitsfläche haften bleibt, sollte erneut eine dünne Schicht Bäckerstärke darüber gesiebt werden, bevor die Masse weiter mit dem Torten-Rollstab bearbeitet wird. Dieser Vorgang wiederholt sich solange, bis die Fondant-Decke die richtige Größe und Dicke erhält.

Nun kann die Fondant-Decke locker auf den Torten-Rollstab gerollt und auf die vorbereitete Torte auf dem Drehteller übertragen werden. Im Weiteren wird die Torten-Decke auf der Torte glatt gestrichen, zurecht geschnitten und solange gedreht geebnet, bis sie gleichmäßig aufliegt und mit Dekorationen versehen werden kann.